Grüne Lernorte in Berlin



Diese Sammlung außerschulischer Lernorte in Berlin, die in irgendeiner Weise mit ökologischen Themen befasst sind, wird von der Beratungsstelle für Umweltbildung beim Naturschutzzentrum Ökowerk redigiert und steht im Internet bereit. Herausgeber ist die Stiftung Naturschutz, dort können Sie die Sammlung für 5 € + Porto bestellen oder im Internet kostenfrei downloaden.

Mit dem Smartphone Pflanzen und Tiere bestimmen
sowie Lauterkennung von Vögeln

Das Museum für Naturkunde hat die kostenfreie App "NATURBLICK – Stadtnatur entdecken" zum Download ins Internet gestellt. Sie enthält bebilderte Bestimmungsschlüssel für heimische Bäume (42 Arten) sowie Kräuter und Wildblumen (100), Amphibien (13), Reptilien (5), Vögel (100) und Säuger (29) sowie schließlich eine interaktive Karte zum Aufsuchen der nächsten von 75 Grünflächen.

Nemo: Naturerleben mobil

Die Stiftung Naturschutz Berlin bietet für Grundschulklassen das Projekt Nemo an, in direkter Nachbarschaft zur Schule sich in das Abenteuer Stadtnatur zu stürzen – ohne Anreise, im fußläufigen Umfeld.
Ob Stadtbäume, Nutzpflanzen, Spuren wilder Tiere, Boden-, Wiesen- oder Wassertiere – zu allen Jahreszeiten und bei jedem Wetter gibt es etwas in der Stadtnatur zu entdecken. Die Veranstaltung dauert 2 Stunden und das Programm kann mit der/n Naturpädagogin/en abgesprochen werden.
Die Kosten betragen 25 € pro Hortgruppe resp. Schulklasse und die Veranstaltung kann unter www.umweltkalender-berlin.de gebucht werden.